Anpacken

Warum „Anpacken“?

Liebe Pfarrkirchnerinnen & Pfarrkirchner,

 

Sie können sich bestimmt vorstellen, dass es im Zuge einer Kandidatur viele Entscheidungen zu treffen gilt – u.a. gilt es ein Programm festzulegen und ein Motto für die Wahlbewegung zu finden. Zu meiner anfänglichen Überraschung fielen meinem Team und mir diese Entscheidungen sehr leicht. Bei genauerer Betrachtung wich die Überraschung ganz schnell, da „Anpacken“ einfach mich, meinen beruflichen Werdegang und vor allem mein Engagement für Pfarrkirchen widerspiegelt.

 

„Anpacken“ ist einfach das, was mich ausmacht. Ich bin niemand, der tatenlos herumsitzt oder andere die Arbeit machen lässt. Egal, ob in meinem Beruf als Konditormeister, bei uns zu Hause am Hof, bei diversen Veranstaltungen in Pfarrkirchen oder in meiner Tätigkeit im Gemeindevorstand, – ich kremple die Ärmel hoch und packe an!

 

Abgesehen von meiner persönlichen Mentalität, bin ich auch der festen Überzeugung, dass Politiker genau dies tun sollten – Anpacken für mehr Lebensqualität, Anpacken für mehr Fairness und Anpacken für mehr Sicherheit. Wir werden von Ihnen gewählt, um etwas zu verändern, zu bewegen und zu verbessern. Und genau dafür braucht es eben „Anpacker“.

 

Um für Pfarrkirchen möglichst viel zu erreichen, werde ich meine Erfahrung und Kompetenz aus 16 Jahren im Gemeinderat bestmöglich einbringen, mit den BürgerInnen und dem Gemeinderat gemeinsam möglichst viel bewegen und Entscheidungen mit Weitblick für ein lebenswertes Pfarrkirchen für alle treffen.

 

Auf den Punkt gebracht: ANPACKEN. Für Pfarrkirchen!

 

Ich freue mich darauf,

 

Ihr Wolfgang Knogler