Your address will show here +12 34 56 78
Anpacken

Liebe Pfarrkirchnerinnen & Pfarrkirchner,

ich bin in den letzten Wochen in Pfarrkirchen zu Hausgesprächen unterwegs gewesen. Mir war und ist das persönliche Gespräch mit Ihnen als Bürgern besonders wichtig, um mehr über Ihre Anliegen und Ideen zu erfahren. Ich habe bereits erste Maßnahmen zur Umsetzung dieser Anliegen ergriffen und möchte Ihnen zusätzlich in der kommenden Wochen bei unseren Pfarrkirchner Gesprächen, die Möglichkeit bieten, mit mir und unterschiedlichen Entscheidungsträgern über wichtige Themen für Pfarrkirchen zu sprechen.


JETZT Maßnahmen setzen

Um unabhängig vom Wahlausgang am 13.10.2019 keine Zeit bei der Umsetzung Ihrer Anliegen zu verlieren, habe ich bereits in der Gemeinderatssitzung am 03.10.2019 drei Anträge eingebracht:


1) Ihr Anliegen: Stärkere Einbindung der Bürger –> Meine Maßnahmen: Antrag zur Gründung des „Zukunftsforum Pfarrkirchen“

Viele Pfarrkirchnerinnen und Pfarrkirchner wünschen sich in die politischen Entscheidungsprozesse auf Gemeindeebene eingebunden zu sein und damit mehr Mitspracherecht für die Gestaltung ihres unmittelbaren Lebensbereichs zu erhalten. Aus diesem Grund soll mit dem „Zukunftsforum Pfarrkirchen“ eine Plattform für mehr Bürgerbeteiligung gegründet werden. In einem ersten Schritt sollen die Einführung einer Bürgerfragestunde im Gemeinderat und ein Bürgerbeteiligungsprozess umgesetzt werden.

Es freut mich sehr, dass der Gemeinderat beschlossen hat, die Erarbeitung des „Zukunftsforum Pfarrkirchen“ im zuständigen Ausschuss zu behandeln und nun weitere Schritte zur stärkeren Einbindung der Bürger gesetzt werden.

2) Ihr Anliegen: Sicherheit im Straßenverkehr erhöhen –> Meine Maßnahmen: Grundsatzbeschluss zur Umsetzung eines Maßnahmenpakets für mehr Verkehrssicherheit in Pfarrkirchen

Gerade die Sicherheit von Fußgehern und Radfahren, insbesondere aber von Kindern und Jugendlichen darf nicht unter äußeren Einflussfaktoren leiden und muss daher ein wesentlicher Bestandteil einer bürgerfreundlichen Kommunalpolitik sein. Konkret soll ein Maßnahmenpaket für mehr Verkehrssicherheit im Gemeindegebiet beschlossen, geprüft und in Umsetzung gebracht werden.


> Verlegung der Ortstafel an der Möderndorfer-Straße zur Ausweitung der Geschwindigkeitsbeschränkung
> Planung und Prüfung von verkehrsberuhigenden Maßnahmen an der Landstraße L1330 insbesondere rund um das Gemeindeamt, Volksschule und Kindergarten
> Umsetzung der Verordnung einer allgemeinen 30 km/h-Zone im Ortsgebiet von Pfarrkirchen.
> Schaffung eines Fußgängerüberganges (Zebrastreifen) im Bereich der Zufahrt Schwimmbadstraße.

Es wurde beschlossen, dass der zuständige Ausschuss nun ein Maßnahmenpaket erarbeiten wird. Somit können wir das wichtige Thema Verkehrssicherheit nun mit vollem Engagement anpacken.


3) Ihr Anliegen: Beibehaltung der hausärztlichen Versorgung –> Meine Maßnahme: Antrag zum Grundsatzbeschluss im Gemeinderat

Wie in vielen Gemeinden, ist natürlich auch in Pfarrkirchen die hausärztliche Versorgung ein wesentlicher Aspekt Lebensqualität. Der Hausärzte-Mangel in ländlichen Gebieten ist allgemein bekannt, ebenso die Tatsache, dass unser allseits beliebter Gemeindearzt in absehbarer Zeit in Pension gehen wird. Dies beschäftigt viele Pfarrkirchnerinnen und Pfarrkirchner. Daher habe ich gestern einen Antrag im Gemeinderat eingebracht, dass sich die Gemeinde Pfarrkirchen frühzeitig für die Beibehaltung der hausärztlichen Versorgung einsetzen und entsprechende Rahmenbedingungen schaffen soll . Mein Wunsch war, dass der zuständige Ausschuss nun mit der Ausarbeitung eines Maßnahmenpaketes zur Attraktivierung der Übernahme oder Neueröffnung einer hausärztlichen Praxis/Ordination in Pfarrkirchen beauftragt wird.

Ich freue mich sehr, dass der Gemeinderat diesen Antrag angenommen hat und der Ausschuss nun mit seiner Tätigkeit beginnen kann.


An dieser Stelle danke ich dem gesamten Gemeinderat für die konstruktive, sachbezogene Zusammenarbeit für Pfarrkirchen.



Pfarrkirchner Gespräche


Ihre Ideen und Anliegen sind mir wichtig. Um Ihnen erneut die Möglichkeit zu geben, diese einfach und unbürokratisch mitzuteilen, lade ich Sie gemeinsam mit unterschiedlichsten Entscheidungsträgern und Meinungsbildern zu den Pfarrkirchner Gesprächen mit folgenden Schwerpunkten ein:


Ortskernbelebung und regionale Nahversorgung:

Montag 07.10. ab 17:00 Uhr, Feyregg – Otto-Harmer-Straße bei Styriabauten mit ÖR Karl Grabmayr, Vizepräsident der oö Landwirtschaftskammer und Ing. Judith Ringer, Bezirksstellenobfrau Wirtschaftskammer Steyr Land sowie weiteren Vertretern der Landwirtschafts- und Wirtschaftskammer

Hausärtzliche Versorgung

Dienstag 08.10. ab 17:00 Uhr, Möderndorf bei Moserstraße mit KommR Laurenz Pöttinger, Obmann-Stellvertreter OÖGKK, Dr. Erwin Rebhandl, Präsident der OÖ Gesellschaft für Allgemein- und Familienmedizin. Und Hausärzten der Region.

Verkehrssicherheit

Mittwoch 09.10. ab 17:00 Uhr, Pfarrkirchen – Feuerwehr Parkplatz mit Karl Mayr (Polizist und BGM Wolfern)

Gemeinde Kooperationen

Donnerstag 10.10. ab 17:00 Uhr, Mühlgrub – Hallerweg bei Fa. Plass mit Bernhard Ruf (BGM Bad Hall), Karl Mayr (BGM Adlwang), Karl Schneckenleitner (BGM Waldneukirchen)

Nutzen Sie die Möglichkeit, um uns Ihre Anliegen in netter Atmosphäre, bei Getränken und Imbiss, einfach und unbürokratisch mitzuteilen. Ich freue mich auf Ihr Kommen und viele interessante Gespräche!!


Jetzt gemeinsam anpacken. Für Sie. Für Ihre Anliegen. Für Pfarrkirchen.

Ihr/Euer Wolfgang Knogler

0